<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=2592941450723103&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

Axon Ivy wird Teil der Ricoh-Gruppe

31
Jan
weltweit
Logo of Ricoh. Logo of Axon Ivy.

 

Kunden profitieren vom weltweiten Lösungsangebot für ihre digitale Transformation

Der führende Schweizer Spezialist für digitale Prozessautomatisierung, Axon Ivy AG, hat seine Übernahme durch die Ricoh-Gruppe bekannt gegeben. Axon Ivy wird künftig als unabhängiges Tochterunternehmen von Ricoh agieren. Das Unternehmen hält an allen Marken, Produkten und Partnern fest und übernimmt alle Mitarbeitende.

 

Mit mehr als zwei Jahrzehnten Erfahrung in der Entwicklung von Plattformen und Lösungen für die digitale Transformation hat Axon Ivy einen hervorragenden Ruf in der Branche und einen treuen Kundenstamm aufgebaut. Dank des neuen Partners von internationaler Größe und mit globaler Reichweite kann Axon Ivy der weltweit gestiegenen Nachfrage im Hinblick auf die digitale Transformation künftig noch besser Rechnung tragen. Daher wird Axon Ivy Teil der Ricoh-Gruppe, einem weltweiten Anbieter von Technologien zur Transformation von Geschäftsprozessen und Informationsmanagement.

 

Kunden und Partner profitieren von gesteigerten Investitionen in die Technologie, Lieferfähigkeit und Marktentwicklung von Axon Ivy. Darüber hinaus erhalten sie Zugang zu Ricohs globaler Reichweite und einem breiten Portfolio digitaler Dienstleistungen, die darauf ausgerichtet sind, eine nahtlose digitale Arbeitsplatzerfahrung zu schaffen und Unternehmen dabei zu unterstützen, Innovationen, höhere Sicherheit und mehr Nachhaltigkeit durch Technologie zu realisieren.

 

Rolf Gebhard Stephan, CEO Axon Ivy AG, sagt: „Ich sehe einen enormen Mehrwert darin, Teil der globalen Ricoh-Familie zu werden. Wir haben eine der zuverlässigsten und am einfachsten zu benutzenden Plattformen für die digitale Prozessautomatisierung entwickelt. Besonders in der DACH-Region kann sich unsere Erfolgsbilanz sehen lassen. Wir werden uns weiterhin auf unsere Kernkompetenzen Technologie und Flexibilität fokussieren und dabei künftig von Ricohs Zugang zu allen wichtigen Märkten der Welt profitieren. Mein Team und ich freuen uns auf die Aussicht, dass Axon Ivy ein weltweit führender Anbieter im Bereich der digitalen Automatisierung wird."

 

Die Ricoh-Gruppe hat ihren Hauptsitz in Tokio und verfügt über bedeutende Niederlassungen auf der ganzen Welt. Ihre Produkte und Dienstleistungen erreichen Kunden in rund 200 Ländern und Regionen. Im Geschäftsjahr, das im März 2021 endete, erzielte die Ricoh-Gruppe weltweit einen Umsatz von 1.682 Milliarden Yen (ca. 15,1 Milliarden US-Dollar). Nach der Übernahme der Axon Ivy AG und ihrer renommierten Plattform für digitale Prozessautomatisierung erhalten Ricoh-Kunden direkten Zugang zu einer leistungsstarken, branchenweit anerkannten Plattform zur Automatisierung und Orchestrierung von Geschäftsprozessen mit Low-Code/No-Code-Unterstützung. Sie profitieren darüber hinaus von Innovationen in der Softwareentwicklung und schnelleren digitalen Transformationsprozessen.

 

Akira Oyama, Executive Corporate Officer und President der Ricoh Digital Services Business Unit, sagt: „Diese Übernahme ist Teil der Investitionsstrategie von Ricoh, um das Wachstum unseres Geschäftsbereichs Digital Services zu fördern. Sie erweitert Ricohs Kompetenzen, Kunden auf der ganzen Welt bei deren digitalen Transformation noch besser zu unterstützen. Zudem stärkt sie die Marktposition von Ricoh als Unternehmen für digitale Dienstleistungen. Axon Ivy genießt einen hervorragenden Ruf als wahrer Digital Enabler und ihre Automatisierungsplattform wird von Kunden, Fachexperten und Branchenanalysten gleichermaßen positiv bewertet. Ricoh freut sich, das gesamte Axon Ivy Team in unserer Familie willkommen zu heißen."

 

David Mills, CEO Ricoh Europe, ergänzt: „Wir freuen uns sehr über die Chancen, die diese Akquisition sowohl Ricoh als auch unseren Kunden bietet. Während unserer eigenen Transformation hin zu einem globalen Dienstleistungsunternehmen mit herausragender Expertise im Dokumentenprozessmanagement haben wir folgendes erkannt: Viele Unternehmen haben immer noch zu sehr mit komplexen technologischen Infrastrukturen und Anforderungen zu kämpfen, um eine Automatisierung voranzutreiben, die über die bloße Umwandlung von Papier in digitale Daten hinausgeht. Die Übernahme adressiert genau diese geschäftliche Herausforderung. Weiterhin sehen wir eine wachsende Nachfrage nach Software, die nicht nur auf die Bereiche Druck oder Dokumente beschränkt ist. Durch diesen Trend, verbunden mit den Bestrebungen unserer Kunden, ihre digitale Reise schneller voranzutreiben, sehen wir eine besonders spannende Zeit in der Geschichte von Axon Ivy und Ricoh."

 

Bei dieser Transaktion fungierte VectorSpan Inc. als exklusiver Berater von Axon Ivy.

 

Erhalten Sie mehr Informationen in der englischen Pressemeldung der Ricoh-Gruppe.